Kooperationsmöglichkeiten

Forschungs- und Kooperationsmöglichkeiten

Exklusive strategische Industriepartnerschaften

Auf mehrere Jahre angelegte Kooperationen zur nachhaltigen Strategieentwicklung und Technologieumsetzung

Nutzung erfolgreich implementierter Kooperationsformate
(Bsp.: Enterprise Innovation Campus)

Abwicklung von Großprojekten

Industrielle Umsetzung unter Einbeziehung des  Wissensvorsprungs und der Technologiekompetenz des CCIT

Eine Schnittstelle mit einem zentralen Ansprechpartner für Unternehmen

Einfacher Forschungstransfer

Der CCIT bietet breit gefächerte Kooperationsmöglichkeiten, die individuell auf die jeweiligen Anforderungen von Unternehmen zugeschnitten werden können.

Das Spektrum erstreckt sich dabei von der Analyse von bereits umgesetzten Teilansätzen und Prozessen bis hin zur Planung einer zukunftsfähigen Unternehmensstrategie und der agilen kooperativen Technologieentwicklung nach aktuellem Stand der Forschung. Dabei bietet der CCIT erfolgreich implementierte, nachhaltige Kooperationsformate wie den »Enterprise Innovation Campus« an. Im Rahmen dieses Formates arbeiten Fraunhofer-Experten beispielsweise in gemeinsamen Teams mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Unternehmen für bis zu zwölf Monate an spezifischen Lösungen für den Kunden. Die Forschung der Fraunhofer-Institute und der jeweilige Industriebedarf werden auf diese Weise verzahnt, Kolleginnen und Kollegen aus der Industrie können sich zu neuesten Technologien und Werkzeugen weiterbilden.

Bedarfsgerecht entwickelte Technologien können unter Nutzung modernster Labore und Testumgebungen in Innovations- und Anwendungszentren des CCIT wie der »E³-Forschungsfabrik Ressourceneffiziente Produktion« am Fraunhofer IWU oder auf dem Automotive-Testgelände des Fraunhofer IVI erprobt werden. »Proofs-of-Concept« und Technologiedemonstratoren machen Fortschritte anschaulich und vermarktbar. Auch bei der Technologievermarktung bietet der Fraunhofer CCIT Unterstützung oder Partnerschaften an, in deren Rahmen es Zugang zu modernem Methodenwissen und Branchenkenntnis bietet.

Im Sinne einer zukunftsfähigen und konsequenten Digitalstrategie steht der CCIT für langjährige strategische Partnerschaften zur Verfügung. Der CCIT bietet unseren Kunden eine einfache Schnittstelle als Zugang zur gebündelten Technologiekompetenz von insgesamt dreizehn Fraunhofer-Instituten. Die Komplexität, die durch Digitalisierung und Vernetzung von Unternehmen deutlich zunimmt, wird beherrschbarer, und der digitale Strukturwandel in Unternehmen kann nachhaltig, sicher und effizient gestaltet werden.

Kerninstitute des CCIT

  1. Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC
  2. Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS
  3. Integrierte Schaltungen IIS
  4. Software- und Systemtechnik ISST
  5. Angewandte Informationstechnik FIT
  6. Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI
  7. Experimentelles Software Engineering IESE
  8. Materialfluss und Logistik IML
  9. Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
  10. Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM
  11. Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI
  12. Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
  13. Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

Forschungseinrichtungen des CCIT

  1. Transferzentrum 5G Testbed HHI
    Lokale Funkknoten 4G/5G mit verschlüsselter Übertragung HHI, AISEC
    V2V, V2X Kommunikation HHI
  2. Testgelände für Automotive-Anwendungen IVI
  3. E3-Forschungsfabrik IWU
  4. Test- und Anwendungszentrum L.I.N.K. IIS
    High precision positioning in 5G IIS
  5. Leistungszentrum Sichere Vernetzte Systeme AISEC, EMFT, ESK
    Hardware- und Laserlabor AISEC, EMFT
  6. Leistungszentrum Simulations- und Softwarebasierte Innovation ITWM
  7. Enterprise Innovation Campus IAIS
  8. Industrial Data Space Lab ISST
    Leistungszentrum Logistik ISST, IML
    Digital.Hub Logistik IML, ISST
  9. Smart Factory OWL IOSB